Bemerkenswert

Kurzurlaub in Holland / Winterswijk und Umgebung 

Unsere erste Ausfahrt Ostern 2017 ging in die Nähe von Winterswijk. Auf den Platz Camping de Harmienehoeve. Ein kleiner Platz mit tollen großen Stellplätzen, alles sehr sauber. Einziges Manko, wenn es wie an Ostern richtig voll ist wird es eng in den Duschen und WC Anlagen.

Ein Ausflug zum Camper Shopping Center Obelink gehörte auch auf unser Ausflugsprogramm. Neben dem CP ist eine kleine Käserei, die sollte man besuchen. Hier gibt es sehr leckere Pfannkuchen,  jeder findet da etwas ob deftig oder süß. Auf dem Platz selbst gibt es nur ein Lokal mit Imbiss und den typischen Schnellgerichten… Pommes & Co. Die Anfahrt zum Platz geht über sehr kleine Wege, aber auch mit einem großen Gespann ist das ohne Mühe machbar. Nicht erschrecken lassen bei der Einfahrt, die letzten 200 Meter gehen quasi über eine nicht befestigte Straße. Ein großes Osterfeuer wurde auch vom Platz organisiert, bei dem nicht nur Camper waren.

Für Camper ganz wichtig: Die Touristen Plätze haben alle moderne Versorgungssäulen mit Wasser, Abwasser und vollen 16A Strom. Für die Duschen benötigt man eine Chipkarte. Da wir mit ASCI Card bezahlt haben war das alles Inklusive in der Vorsaison. WLAN kostet 1,75€ pro Tag & Endgerät. Internet via Smartphone Karte (Vodafone oder auch Telekom)  ging eher holprig. Obwohl wir hier sogar noch Deutsches Netz hatten. Die Grenze ist Luftlinie gerade mal 500 Meter weg.

Auf jeden Fall sollte man sein Rad nicht vergessen. Die schönsten Ecken erreicht man hier am besten mit dem Fahrrad.

Link zum Campingplatz

https://www.campingdeharmienehoeve.nl/deutsch/willkommen.aspx

Hier noch ein paar Bilder

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Winterlager / Halle für den Wohnwagen

Einige machen ja Wintercamping, wir jedoch nicht bzw. noch nicht. Auf der Suche nach einer passenden Halle für unseren Wohnwagen bin ich fast verzweifelt. Manche wollen da echt viel Geld für Unterstellplätze die eher keine sind. Zudem geht es von bezahlbar bis hin zu Wucher. Der teuerste wurde mir für 75 Euro im Monat angeboten, allerdings mit Kameras überwacht und Alarmanlage. Dafür konnte Ich aber nur rein zu gewissen Zeiten. Jetzt zahle Ich viel weniger und der Vermieter ist immer erreichbar und zudem sehr freundlich.

Gefunden habe Ich unseren Stellplatz nicht durch die Zeitung, Ebay Kleinanzeigen, Facebook und diverse Foren sondern einfach durch Mund Propaganda. Also hört euch erstmal um und nimmt nicht den erst besten Platz.

Mir ist klar dass es von der Ecke wo man lebt auch abhängig ist, wer in München wohnt wird kaum was Günstiges finden. Platz für einen Carport oder Halle habe Ich selbst nicht. Aber es hat geklappt, der Vivo steht trocken und hat Gesellschaft! Was auch noch für mich wichtig war das Ich jederzeit an den Wohnwagen heran komme.

Kühlschrank kontrolliert, Wasser geprüft dass nichts mehr drin ist. Rollläden nach oben wegen der Federspannung und noch ein paar Kleinigkeiten gecheckt. Zum Schluss noch die Mover Batterie ausgebaut. Luftdruck etwas erhöht ca.0,5 bar. Abgeschlossen und „Auf Wiedersehen“ gesagt. Die neue Saison kommt schneller als man denkt!

Ach ja, wir haben den Hallenplatz nicht nur im Winter, wir stellen Ihn immer rein wenn der Urlaub vorbei ist, können Ihn sogar dort waschen, aussaugen…

 

winterlager-vivo

Ach ja, Licht ausmachen nicht vergessen!!!

Vom ADAC gibt es auch Tipps! Ob man die alle befolgen muss, muss jeder selbst wissen. Ich habe den Vivo nicht aufgebockt, allerdings ist er ja auch nicht voll geladen. Einen Link vom ADAC stelle ich mal ein.

https://campingfuehrer.adac.de/freizeit-mobil/wohnmobile-caravans/wohnmobile-und-caravans-einwintern.php#tab-5

 

 

Urlaub Planung 2018

Ostern sind wir noch nicht sicher ob wir verreisen. Für die Pfingstferien soll es wieder auf den Campingplatz Le Brasilia in Südfrankreich gehen. Ein toller Platz auf dem wir schon zweimal in den Pfingstferien waren. Jedoch ohne vorher zu reservieren geht auf diesem Platz nicht viel. Buchen kann man erst ab Mitte November. Also hoffen wir dass es mit der Buchung klappt. Da noch Vorsaison ist bekommt man über die ADAC Camping Card schon einiges an Rabatt. Buchung hat geklappt, man brauch aber sehr viel Geduld. Es ist schwer in den ersten Tagen durch zu kommen wenn das Buchungsportal für die neue Saison offen ist. Termin war dieses Jahr der 13.11.2017.

In den Sommerferien geht es auf den Platz L’anse du Brick in der Norman-die. Dort wollen wir 16 Tage bleiben und die Gegend erforschen. Auch ein sehr toller Platz. Freunde von uns waren schon dort und waren sehr begeistert. Diesen Platz haben wir schon reserviert inkl. Meerblick. Auf dem Platz gibt es sogar ein kleines Hallenbad. Und rundherum wirklich viel zu erkunden.

Danach machen wir eine Woche Camping Pause und fahren mit Eltern und Schwiegereltern an den Gardasee. Meine Schwiegereltern haben Ihren Lieblings Platz den Spiaggia d’Oro. Dort wollen wir dann auch ca. 10 Tage hin.

2018 haben wir also viel vor. Gehen tut das nur da Ich 36 Tage Urlaub habe und zudem 4 Wochen Elternzeit im August. Bis dahin heißt es etwas sparen. Aber wir freuen uns sehr auf die neue Saison.

Umbau & Anbau bei unserem Vivo für die nächste Saison. 

Für die nächste Saison widme ich mich dem Projekt Autark und ein Fahrrad Träger kommt auf die Deichsel. Zur Zeit transportieren wir die Räder in der Heckgarage was eigentlich auch prima klappt. Jedoch müssen die Räder dazu immer etwas umgebaut werden.

Ich habe mich für den Fahrrad Träger von Thule / Superb entschieden, der Preis liegt bei ca. 250€. Vorteil bei diesem, man kann Ihn unklappen samt Räder und kommt schön an den Gaskasten ran. Bilder vom Umbau folgen im Herbst. Eigengewicht knapp 10 kg und bis 60 kg belastbar. Unsere beiden Cross Bikes wiegen zusammen 40kg. Also sollte er perfekt passen. Da der Vivo sehr Frontlastig ist muss ich das Gewicht etwas verteilen. Denke wenn ich das Vorzelt in die Heckgarage packe könnte es das ganze gut aus-gleichen.

Autark: Sinn und Zweck ist es einfach auch mal irgendwo zu stehen wo es vielleicht keinen Strom gibt. Damit die Batterie auch während der Fahrt geladen wird baue ich hierzu einen Booster ein, dieser hebt die Spannung etwas an vom Auto und somit wird meine Wohnwagen Batterie geladen. Im Moment wird diese Batterie nur für den Mover genutzt. Wenn der Umbau fertig ist kann ich das Licht nutzen, die Pumpen gehen für Wasser und WC Spülung. Es kann auch mal ein Smartphone geladen werden. Vielleicht muss ich die 55 Ah Batterie deswegen gegen eine größere tauschen. Aber für den Anfang soll es reichen. Achja, die Umluft für die Heizung geht ja auch noch. Was nützt mir die Heizung wenn die warme Luft sich nur staut und es dann nur an einem Eck warm wird. Den Booster von Waeco hab ich für 90€ be-kommen. Wichtig ist bei Umbauten mit Strom immer alles gut abzusichern. Kabel, Sicherungshalter & Kabelbinder werden noch ca. 20€ kosten. Und schon sind wir Autark.

Wenn ich alles im Herbst / Winter umgebaut habe reiche ich hier den Schaltplan und ein paar Bilder nach.

Einen Trigas Warner will Ich auch noch einbauen! Sicher ist sicher…

Nützliche Apps beim Camping/Reisen für Tablet oder Smartphone

  • Google Maps Ganz klar eine gute App für die Vororganisation oder um was auch mal genauer zu betrachten. Umschalten auf Satellit und man erkennt vieles in real.
  • ASCI Camping Card Vergünstigungen gestaffelt in der Vor oder Nachsaison
  • ADAC Camping Card Gute Rabatte, einfach App vorzeigen und schon kann man an vielen Campingplätzen Bares sparen.
  • Info Einfache App die auf die Homepage greift! Suche nach Bewertungen und Umkreis
  • Info by POIbase Nützlich bei der Platzsuche funktioniert auch Offline.
  • Via Michelin Routenplaner der auch Gespanne berücksichtigt. Hier plane Ich vorab meine Routen und setze mir Punkte da mein Navi im Auto manches anders sieht.
  • Satfinder Gut bei der Suche eines Satelliten für TV. Nur eine Hilfestellung, aber es funktioniert.
  • TV Spielfilm Das Fernsehprogramm immer dabei! Brauch man nicht, aber wenn doch hat man es gleich verfügbar.
  • Trip Advisor Nicht nur ein Bewertungsportal! Umkreissuche an und man findet Sehenswürdigkeiten in der Nähe. Sind oft zu Orten gekommen die man nicht mal so einfach findet.
  • Wetter App Da gibt es sehr viele, jedoch Wetter Radar & Wetter Live überzeugt! Aber es gibt noch viele mehr.
  • Wasserwaage Einfach mit der App seinen Wohnwaagen ins Lot bringen. Es funktioniert und im Vergleich zur Echten Wasserwaage passte es immer bisher.
  • Amazon Prime Video Wenn es mal regnet oder mal im Wohnwagen bleiben möchte. Zuhause die Filme runterladen auf SD Karte. Und unterwegs ansehen. Entweder man hat direkt nach dem Download 48 Std Zeit zum an sehen oder man brauch eine kurze Internet Verbindung. Es wird aber nur max. 1 MB zur Synchronisierung gebraucht. Dann funktioniert es wieder 48 Std. (Luxus App, brauch man nicht… aber gut)
  • Google Übersetzer Wenn Hände, Gesten nicht weiterhelfen… ausprobieren!!!
  • Cam Scanner Nicht nur für unterwegs gut. Dokumente einscannen und als Pdf ablegen.

Natürlich gibt es noch viele Apps mehr, auch von Herstellern und Fachmärkten. Die nenne Ich hier mal nicht. Vielleicht helfen ja meine Infos bei der nächsten Planung. Bis auf die Camping Cards sind alle Apps kostenlos im App Store zu bekommen. Ich nutze selbst Android Geräte, jedoch gibt es diese Apps auch bei Apple.

Liber-t / Tollcollect – BIP & go Maut in Frankreich: Kein langes warten an den Mautstellen

Heute möchte ich beschreiben wie es bei unseren bisherigen Fahrten quer durch Frankreich mit der Maut Box geklappt hat. Unser Ziel war beides mal der Camping Platz Le Brasilia in Südfrankreich. Unsere Route ging von Würzburg nach Mühlhausen, dann folgten wir der A36 über Besancon und die A6 über Lyon, weiter auf die A7 über Orange und A9 Montpellier nach Canet-en-Roussillon. Ein toller Platz den ich aber ein anderes Mal hier vorstelle und beschreibe. Insgesamt sind es einfach 1210 km Wegstrecke. Machen aber vor Lyon meistens eine Zwischenübernachtung.

Durch Zufall bin ich vor 3 Jahren auf die Seite http://www.tolltickets.com gestoßen. Diese verkaufen bzw. verleihen kleine Mautboxen. Sie werden einfach an die Windschutzscheibe geklebt. Vorsicht: Nicht im getönten Bereich anbringen.

Ich nutze den Kurzzeit Tarif für max. 21 Tage. Einmalige Gebühr von 4,50 € + Porto. Mann muss jedoch wissen dass Tollticket 9% Aufschlag zu den Gebühren der Autobahn verlangt fr die Bearbeitung. Bisher hat aber alles prima geklappt. Bezahlung ist auch per Paypal oder Kreditkarte möglich. Nach unserem Urlaub schicke Ich die kleine Box einfach wieder zurück. Und wenn man innerhalb des Zeitraums von 21 Tagen ist,  kommen keine weiteren Gebühren dazu. Wenn es länger dauert verlangt Tollticket 0,25€ pro Tag. Einfach an den Mautstellen  den Spuren mit t Folgen, dann macht man nichts falsch. Alles geht vollautomatisch! Gespanne werden in Frankreich meist  in der Preiskategorie 2 abgerechnet.

Wir haben durch die Nutzung alleine um Lyon herum die Wartezeit um ca. 1 Stunde verkürzt. Die ersten Durchfahrten an den Mautstellen bin ich einfach einem LKW hinterher gefahren. Mann steht vor der Schranke einen Augenblick, ein kurzer Piep Ton und schon fährt man weiter. Später habe ich dann auch die 30km/h Durchfahrten genutzt. Perfekt!

Ja ich weiß, der eine oder andere sagt mir ist es das Geld nicht wert. Für mich persönlich fast ein Muss. Aber es gibt ja unterschiedliche Meinungen, wie auch Geschmäcker.

Durch Facebook & das Wohnwagen Forum wurde ich auf BIP & Go aufmerksam. Gleiches Prinzip, jedoch vom Preis her um einiges günstiger. Es gibt für Urlauber oder auch für uns Camper den Tarif A la Card. Hier muss man keine Gebühren zahlen pro Abrechnung, sondern zahlt in den Monaten in den man es nutzt 1,70 €. Eine einmalige Gebühr von 10 € sind am Anfang fällig. Und was gut ist, man behält die Maut Box bei sich. Grob geschätzt macht das in meinem Fall Südfrankreich hin und zurück bestimmt 25 € aus was ich gegenüber Tollticket spare.

Ich werde mal Bip&Go testen und werde dann meinen Bericht erweitern. Beide Boxen funktionieren auch in Spanien (+Extragebühr) und in diversen Parkhäusern in Frankreich auch. Weil ichselbst keine Bilder habe über die Einfahrt an den Mautstellen, gibt es diesmal kein Foto.

Links: http://www.tolltickets.com http://www.bipandgo.com

Peggy Peg System: „Günstige“ Version vom Baumarkt mit Tellerkopfschrauben 

Das Peggy Peg System ist schon genial, jedoch waren mir die 50€ für ein Set zu teuer. Zudem hatte ich dann immer noch nicht die richtige Anzahl die ich benötige. Im Wohnwagen Forum wurde viel über Sinn und Zweck diskutiert und ich habe mich dann auch dagegen entschieden. Klar sind sie sehr leicht und auch flexibel nutzbar. Aber es tun auch große Tellerkopfschrauben vom Baumarkt. Gibt ja viele  verschiedene Größen. Bei unserem Isabella Vorzelt nutze Ich 16 Stück mit 8 x 220 und für die Abspannung 3 Stück mit 8 x 300. Ich habe verzinkte genommen und diese werden mit Torx TX40 eingedreht. Akkuschrauber habe ich immer dabei inkl. Ersatzakku. Was super ist, man muss hier nicht vorboren. Zumindest hatte ich noch keinen Stellplatz wo ich das musste. Kein Klopfen mehr, keine verbogenen Heringe. Für die Schrauben habe Ich im Baumarkt insgesamt 12€ gezahlt. Beim Raus drehen der Schrauben einfach wieder Akkuschrauber an und raus damit.  Bißchen den Dreck abklopfen und ab in einen kleinen Sack. 

Urlaub für Familie mit See und Bauernhof  „Schwarzfelder Hof“

Für einen Urlaub  Oma mit Enkelin an Pfingsten haben wir den Schwarzfelder Hof – Leipheim ausgewählt. Eine tolle Anlage für ca. 70 Stellplätze. Von uns nur ca. 200 km weg und ein Platz für Jung und Alt.

Unser Stellplatz ist gerade, die Parzellen sehr großzügig. Und man wird mit etwas Grünbewuchs vom Nachbarn getrennt. Der Eigentümer  hat hier einen kleinen See zum Baden angelegt,  dieser lädt richtig zum abkühlen und plantschen ein. Hunde sind erlaubt und müssen wie an jedem Platz angeleint sein. Strom (16A) zahlt man hier pauschal pro Tag. Bei Starkregen sind die Schotterwege nicht so schön, aber es passt nun mal zum Hof Flair. 

Auf dem Hof ist immer etwas geboten. Bei schlechten Wetter gibt es eine Spielscheune, hier sieht man die Liebe zum Detail. Tiere füttern, Pony reiten (leider etwas kurz und nur für kleine Kinder), gemeinsames Grillen wer möchte und noch vieles, vieles mehr. All dies bietet der Schwarzfelder Hof an! Ein Ausflug ins Legoland Günzburg gehört quasi auch dazu oder ein Besuch des Steiff Museums in Giengen an der Brenz. In der Nachbarschaft ist auch eine Straußenfarm, die einen Besuch Wert ist. 

Auch Ferienwohnungen und das Heuhotel stehen im Angebot, was wir als Camper jedoch nicht nutzen. In den Ferienzeiten sollte man sich hier immer einen Stellplatz reservieren. Zu Pfingsten 2017 sind hier alle Plätze voll. Die Kombination macht es aus, perfekt wird es nie irgendwo sein, da Geschmäcker verschieden sind. Aber hier ist der ideale Ort für Kinder bis 14 Jahre. 

Leider muss man sagen, dass wenn es richtig voll ist, kommt der Platz und auch der Eigentümer an seine Grenzen.  Bei Fragen bekommt man so eine „Wischi Waschi“  Antwort. Teilweise waren Mitarbeiter sehr gereizt, sowohl auch der Chef. Vielleicht sollte die Sanitär Anlagen auch mal öfters putzen wenn es so voll ist. Die Einnahmen dafür sollten ja da sein bei so vielen Gästen. Schade eigentlich, wäre der Ort perfekt zum Erholen. 

Homepage http://www.schwarzfelder-hof.de

Matratzen Auflage auf Maß 

Bin mir nicht ganz sicher ob dieses Problem nur Wir hatten. Aber die orginalen Matratzen fanden wir sehr hart. Daher haben wir unsere Betten mit sogenannten Toppern ausgestattet. 

Bei http://www.myschaumstoff.de bekommt man diese auf Maß hergestellt. Ganz billig ist es nicht, aber der Rücken wird es spüren und Dir für diese Investition danken. Eine komplett neue Matratze ist um einiges teurer. Und guter Schlaf ist für jeden wichtig. 

Bei 200 x 90 cm ist es einfach, die gibt es auch bei Obelink oder Amazon, jedoch in den Stockbetten sind die Maße oben und unten unterschiedlich lang und breit. Hier ist Maßarbeit angesagt oder es klemmt und drückt irgendwo beim reinlegen. Auch für das Zwischenstück,  um aus den Einzelbetten eine Liegewiese zu machen, kann man sich hier sich ein 20cm Stück anfertigen lassen. 

Gut, das Ladengeschäft ist bei mir um die Ecke und Ich bekam eine sehr gute Beratung. Habe gleich verschiedene Schaumstoffe getestet und gefühlt. Zudem kann man hier auch die Dicke wählen zwischen 5 & 9 cm. 

1. Dichtigkeitsprüfung am Vivo

Letzte Woche stand zum 1. Mal die Dichtigkeitsprüfung an unserem Wohnwagen an. LMC gibt eine Garantie von 12 Jahren in Verbindung mit der jährlichen Prüfung. Dies habe Ich dies natürlich gemacht. Es wird in einigen Foren wie auch auf Facebook über Sinn und Nutzen der Prüfung diskutiert. Jedoch, denke Ich da langfristig. Wenn in 8 Jahren doch eine Lucke undicht ist, wird diese Reparatur durch die Garantie aufgefangen. Zudem wird ein späterer Verkauf mit Garantie viel einfacher sein und es ist eine große Wertsteigerung bzw. Erhaltung. 

Das ganze Überprüfung  dauerte bei meinem Händler „Erwin Hymer World“ Wertheim ca. 1 Std 30 Min. Den Service fand Ich gut, vorher wurde der Wohnwagen kontrolliert, ein Protokoll ausgefüllt und dann bin Ich etwas in der großen Ausstellungshalle bummeln gegangen.  Zudem gab es einen leckeren Kaffee im Aufenthaltsbereich der Service Annahmestelle.

Wie mein Wohnwagen dann wieder aus der Halle gezogen wurde, bekam ich einen kurzen Einblick. Der Mitarbeiter von EWH hat mir alles genau erklärt was gemacht wurde. Top Service sag Ich da nur! Dass,  das Ganze nicht ganz billig ist wusste Ich schon vorher. 120 Euro habe Ich insgesamt gezahlt für die Prüfung. Es wurde zudem im Serviceheft  eingetragen und die Garantie quasi ohne Mängel verlängert.

1. Mai Wochenende in Schneeberg / Sachsen auf dem Campingplatz Lindenau am Forstteich 

Für ein verlängertes Wochenende sind wir dieses mal in Schneeberg bzw. Kirchberg gelandet um sich hier mit Verwandten und Bekannten zu treffen. Wir hatten diesen Platz ausgewählt da man beide Orte sehr schnell erreicht.

Der Campingplatz liegt direkt an einem Naturteich. Auch hier war der Platzbetreiber sehr freundlich und hat meinem Schwiegervater bei seinem Sat Problem sofort geholfen.

Über den Platz kann ich auch wieder nur sagen, sehr sauber und ruhig. Strom kostet pauschal 2,50€. Für die Duschen benötigt man allerdings 50 Cent. Die Sanitäranlagen waren stets sauber. Werden Nachts allerdings abgeschlossen, es gibt aber im Außenbereich noch ein 24h Not WC. Ein kleines Lokal gibt es auch, haben wir aber selbst nicht probiert.

Im Sommer ist dieser Platz bestimmt genial zum Abschalten und Baden.

Link Campingplatz: http://www.campingplatz-lindenau.de